Wärmenetz für das Hallenbad und Schul- / Sportzentrum in Konz

Konz ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-150230964859643596ca51727c59<br/>Natalie Kohout
img-150230964862936596ca5172fcba<br/>Natalie Kohout
img-150230964865577596ca517363de<br/>Natalie Kohout

Natalie Kohout

Position

Informationen

Beschreibung:

Im Zusammenhang mit der Planung eines neuen Hallenbades wurde die Frage der Energieversorgung aus erneuerbaren Energien erörtert. Angedacht waren eine externe Versorgung des Hallenbades aus nicht fossilen Brennstoffen und die Nutzung der Kraftwärmekopplung.

Hierbei bot sich aus wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten die Versorgung des angrenzenden Schul- und Sportzentrums an, da dessen Heizungsanlagen vor einer umfänglichen Erneuerung standen.

Realisiert wurde die Versorgung des Hallenbades sowie des Schul- und Sportzentrums über ein Nahwärmenetz mit einer Energieerzeugung aus Holzhackschnitzel und Gas unter Nutzung der Kraftwärmekopplung. Die BHKW-Anlage wurde auf die elektrischen Anforderungen des Schwimmbades optimiert, um die jährlichen Betriebsstunden zu maximieren.

Die VG-Werke Konz haben für den Bau des Wärmenetzes mit Betriebsgebäude und Automation einen Betrag von rd. 1.550.000 € investiert.


Energieversorgungregenerative Energieerzeugung
technische Maßnahme
sonstige

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2015
1.550.000 €
Zinszuschuss-Programm des Landes Rh.-Pfalz
  • Architektur & Design, Konz
  • PEC Partner für Energie Consulting, Greimerath
  • Geographische Angaben

     

    Hermann-Reinholz-Straße 1
    A
    54329 Konz
    17.966
    Nein
    Konz
    Rheinland-Pfalz

    Ansprechpartner

     

    Herr Stefan Oberbillig
    stefan.oberbillig at konz.de
    06501 83163